Bei SFI ist Outsourcing eine strategische Entscheidung

Bei SFI ist Outsourcing eine strategische Entscheidung

Die Tessiner Niederlassung der internationalen Gruppe Soho Flordis International (SFI) – Produzent und Lieferant von natürlichen Arzneimitteln – verfolgt eine auf Wachstum ausgerichtete Unternehmensstrategie. Der konsequente Fokus auf das Kerngeschäft und die Auslagerung von nicht-pharmazeutischen Aufgaben tragen dazu bei, den Weg für die Umsetzung der Strategie zu ebnen.

Im Jahr 2019 wurde die Auslagerung der Support Services beim Pharmabetrieb im Tessin Realität. Nach umfangreichen Unternehmensumstrukturierungen mit dem Ziel, die Gruppe weiter wachsen zu lassen, hat SFI sich dafür entschieden die eigenen Ressourcen auf die Kerngeschäftsprozesse zu konzentrieren. Das Outsourcing von nicht-pharmazeutischen Tätigkeiten, das zu Beginn nur eine von verschiedenen Handlungsoptionen war, wird nun seit zwei Jahren am Standort Bioggio erfolgreich umgesetzt.

v.l. Andrea Bernasconi, EHS & Operational Services Officer bei SFI in Bioggio und Massimiliano Musso, ISS Facility Services Manager

Ein komplettes Leistungspaket, ein einziger Ansprechpartner 

SFI betraut die ISS Mitarbeitenden – ca. zehn an der Zahl – mit der Ausführung von Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, der infrastrukturellen und technischen Gebäudewartung (u.a. Lüftungs-, Klima-, Heizungsanlagen), der Gartenpflege, der Hauswartung sowie den abendlichen Kontrollgängen. ISS bietet ihrem Kunden ein komplettes Leistungspaket, betreut von einem einzigen Ansprechpartner, der weiss, was zu tun ist, um Probleme zu lösen, der aber auch proaktiv Vorschläge macht, um Services effizienter zu gestalten. Für SFI bedeutet diese Lösung auch hinsichtlich Kostenoptimierung eine positive Entwicklung, wie Andrea Bernasconi, EHS & Operational Services Officer bei SFI in Bioggio, bestätigt: «Die Zusammenarbeit mit ISS hat uns den Zugang zu einem breiten Netzwerk von Lieferanten ermöglicht, wodurch wir zum Beispiel Ersatzteile günstiger als früher kaufen können.»

ISS Techniker warten und überwachen die technischen Anlagen und sorgen damit für den störungsfreien Betrieb von Laboren und Produktion.

Qualifiziertes Personal

In jeder Partnerschaft sind es die Mitarbeitenden, die den Unterschied ausmachen. Das gilt im Besonderen für den Sektor Pharmazie mit den strengen Hygieneanforderungen. Jede Person, die das Werk in Bioggio betritt, muss sich an klar definierte Regeln halten. Das gilt auch für die Mitarbeitenden von ISS, die mit besonderen Aufgaben betraut sind. So ist zum Beispiel für Reinigungskräfte eine Grundausbildung in GMP – Good Manufacturing Practice vorgesehen, in der sie Verhaltensregeln, die Ausführung ihrer Aufgaben, Kleidervorschriften und Sicherheitsmassnahmen erlernen.

ISS Mitarbeitende werden regelmässig geschult, damit sie die GMP-Regeln bei der Reinigung einhalten.

Dazu kommt die Art und Weise wie ISS die Partnerschaft, mit dem Kunden lebt. Massimiliano Musso, ISS Facility Services Manager, betont: «Das ist eine unserer Stärken: Wir treten als gleichwertige Partner auf, denken mit und sorgen für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb des Kunden.» Dieser Ansatz hat sich auch während der Pandemie bestens bewährt: ISS hat für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs gesorgt und auch neue Dienstleistungen angeboten, um den gestiegenen Anforderungen an Hygiene und Sauberkeit gerecht zu werden, sowie qualifiziertes Ersatzpersonal bei Ausfällen von ISS Mitarbeitenden bereitgestellt.

SFI auf einen Blick

Soho Flordis International ist ein in Australien eingetragenes Unternehmen, das in über 50 Ländern klinisch erprobte natürliche Arzneimittel (eigene Produkte und Fremdprodukte) produziert und vertreibt; es verfügt über weltweite Vertriebsbüros und drei Produktionsstätten: Bioggio (Schweiz), Wigan (Vereinigtes Königreich) und Reno (USA). Die Niederlassung in Bioggio ist mit über 150 Mitarbeitenden in den Bereichen Produktion, Verpackung, Labor, Forschung und Entwicklung, Regulierung und Verwaltung die grösste.

Fotos: Alain Intraina